Beiträge

Der Königspalast

In Madrid ist eine der Pflichtbesichtigungen zweifellos der Königspalast. Doch bevor man sich der Architektur, Geschichte, den kunstvollen Fresken und Wandteppichen widmet, ist es notwendig, ein paar Rahmenbedinungen und Tipps zu verinnerlichen.

Die Öffnungszeiten des Königspalastes in Madrid sind nicht immer gleich. Im Winter, von Oktober bis März, öffnet er von 10 bis 18 Uhr. Im Sommer, von April bis September, hingegen ist zwei Stunden länger geöffnet (10 bis 20 Uhr).

Der Palast öffnet fast jeden Tag, aber nicht jeden. Die Tage, an denen der Königspalast nicht geöffnet hat, sind der 1. Mai und der 25. Dezember. Außerdem schließt er, wenn offizielle Veranstaltungen oder Akte des Königshauses stattfinden. Plant man einen Besuch, sollte man sich ein paar Tage vorher erkundigen, da die Schließungen oft kurz vorher bekannt gegeben werden.
Es gibt zudem Tage, an denen man zwar öffnet, aber einer Sonderöffnungszeit folgt. Am 31. Dezember ist der Palast ab 15 Uhr geschlossen. Am 12. Oktober (spanischer Nationalfeiertag) öffnet der Palast von 17:30 bis 22 Uhr.

Man muss nicht immer zahlen, um das Museum des spanischen Königshauses zu besichtigen. Von Montag bis Donnerstag ist der Eintritt die letzten zwei Stunden vor Schließung kostenlos. Bereits drei Stunden vor Schließung gibt es eine Schlange für den kostenlosen Eintritt. Man kann sich denken, dass diese ziemlich lang werden kann. Man darf nur bis zu einer Stunde vor Ende reingehen. So werden beispielsweise während der Sommerzeit ab 19 Uhr keine Besucher mehr eingelassen.

Entscheidet man sich, den Palast gegen Eintrittsgebühr zu besuchen, kann man die Tickets an den Schaltern im Palast am gleichen Tag kaufen. Oder man kauft sie im voraus über die offizielle Webseite. Man muss beim Internetkauf eine Uhrzeit auswählen. Das Ticket ist aber nicht zwangsläufig an diese Uhrzeit gebunden, sondern ist den ganzen Tag gültig. Normalerweise gibt es am Besuchereingang zwei Schlangen: eine für Besucher, die schon ein Ticket haben (entweder als mobile oder ausgedruckte Version) und eine andere für Personen, die noch ein Ticket kaufen müssen. Letztere ist nicht unbedingt länger. Gerade um 10 Uhr gibt es oft eine längere Schlange bei den Vorabkäufern, da alle gerne so früh wie möglich in den Palast gehen möchten.
Wer auf der Suche nach einer Führung auf Deutsch durch den Königspalast in Madrid ist, wird bei Madrid auf Deutsch fündig. Das bietet sich für die an, die besonders an der Geschichte, Architektur und Monarchie in Spanien interessiert sind. Bucht man eine Tour, muss man sich um den Kauf der Eintrittskarten keine Gedanken machen, da die lizensierten Guides einen Sondereingang nutzen dürfen, wo Individualbesucher an einer gesonderten Kasse ihre Tickets vor Ort kaufen können.

Wenn man sich fragt, was wohl die beste Uhrzeit ist, um den Palast in Madrid zu besichtigen, empfehlen wir den Zeitraum ca. zwei Stunden bevor es kostenlos ist. Denn dann warten viele bereits darauf, dass es gratis wird und nehmen die Schlange in Kauf. Allgemein bietet sich die spanische Mittagszeit (ab 14 Uhr) an, da spanische Touristen gerne ausgiebig essen gehen. Und so kann man sicher gehen, einen Palast mit weniger Touristen vorzufinden und die herrlichen Säle besser genießen zu können.

Viele fragen uns nach der berühmten Wachablösung vom Königspalast in Madrid. In einigen europäischen Ländern, die eine Monarchie haben, handelt es sich um eine tägliche Touristenattraktion. Nicht so in Madrid, wo es nicht jeden Tag stattfindet. Die Könige leben nicht mehr in diesem Palast, sondern im Palacio de la Zarzuela, im Nordwesten fern der Altstadt. Die Madrider Wachablösung ist also gar nicht im königlichen Rahmen zu sehen, sondern eine Repräsentation der letzten Wachablösung eines Tages, wie man es im Palast in den 30er Jahren zu Zeiten der Republik machte. Diese Attraktion kann man in Madrid mittwochs und samstags ansehen. Dafür muss man zur Puerta del Príncipe, an der Fassade der Plaza de Oriente, gehen.
Spektakulärer und auch empfehlenswerter sind die feierlichen Ablösungen der königlichen Wachen (guardia real) immer am ersten Mittwoch eines jeden Monats auf der Plaza de la Armería, gegenüber des Haupteinganges des Königspalastes. Die kostenlose Attraktion dauert 50 Minuten und zeigt die von einer Musikkapelle begleiteten Parade der Hellebardier, Lanzenreiter und der Infanterie.

Sind Fragen offen geblieben? Dann schreibt uns über unser Kontaktformular und wir helfen gerne weiter.